Wie erhöhe ich meine Chancen auf einen Kredit?

Frank Niehaus
von | Aktualisiert am: 28. September 2020

Wenn Sie einen Kredit beantragen, wird die Bank anhand Ihres Bonitätsscores das Kreditausfallrisiko prüfen. Schätzt die Bank dieses Risiko als zu hoch ein, weil Ihre Einnahmen zu niedrig, die Ausgaben zu hoch oder die SCHUFA-Auskunft negativ sind, wird der Kreditantrag abgelehnt. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, mit denen Sie die Chance erhöhen können, trotzdem z. B. einen Sofortkredit oder eine andere Finanzierung zu bekommen. Im Fall eines Minikredits können Sie sogar einen 500 Kredit sofort aufs Konto erhalten, auch bei negativem Schufe-Eintrag. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen weiter unten im Blogbeitrag.

Angebote vergleichen und unnötige Kreditanfragen verhindern

Eine erste Maßnahme besteht darin, den SCHUFA-Score durch eine Selbstauskunft zu prüfen. Vielleicht sind bereits getilgte Kredite noch nicht gelöscht oder bereits beglichene Rechnungen noch als offen gekennzeichnet. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie offene Rechnungen umgehend begleichen und Mahnungen zukünftig vermeiden.

Wurde der Kredit mit dem Hinweis auf ein zu niedriges Einkommen oder zu hohe Ausgaben abgelehnt, sollten Sie sich mit einer Haushaltsrechnung einen Überblick über Ihre finanziellen Möglichkeiten verschaffen. Ziel ist es herauszufinden, wie viel Geld monatlich unter Berücksichtigung aller Verpflichtungen für die Kreditrückzahlung zur Verfügung steht. Hier ergeben sich drei Ansatzpunkte. Zum einen können Einsparungen vorgenommen werden und zum anderen kann durch einen Nebenjob die Einnahmeseite verbessert werden. Schließlich können Sie auch mit einer Verlängerung der Laufzeit oder einer Verringerung der Kreditsumme den Kreditbescheid positiv beeinflussen.

Chancen verbessern mit zweitem Kreditnehmer

Eine weitere Möglichkeit, die Chance auf einen Kredit zu erhöhen, besteht darin, einen zweiten Kreditnehmer, beispielsweise den Ehepartner, in den Kreditvertrag aufzunehmen. Damit erhöht sich das zur Verfügung stehende Einkommen und zwei Schuldner bedeuten für die Bank ein geringeres Ausfallrisiko.

Manchmal gibt es zudem die Möglichkeit, einen Bürgen zu nennen, der im Ernstfall für den Kredit haftet. In beiden Fällen, sowohl bei einem zweiten Kreditnehmer als auch bei einem Bürgen, sinkt das Risiko der Bank und damit steigt Ihre Chance auf Bewilligung des Kredits. Sicherheiten können Immobilien, Lebensversicherungen oder bei einem Autokauf das Auto selbst sein.

Wenn Sie diese Möglichkeiten nicht ausschöpfen können oder wollen, besteht noch die Möglichkeit, einen P2P-Kredit (Peer-to-Peer-Kredit) aufzunehmen. Hierbei vergeben Privatpersonen direkt an Privatpersonen den Kredit. Meist ist die Kreditvergabe bei P2P-Krediten weniger restriktiv. Allerdings müssen Sie den potenziellen Kreditgebern eine attraktive Verzinsung anbieten. Auch für diese Form der Finanzierung ist die Nutzung eines Kreditvergleichsportals sinnvoll. Die dort angebotenen Kredite sind durchweg seriös und Sie erhalten einen guten Überblick über die Konditionen.

500 Euro Kredit ohne Einkommensnachweis erhalten

Die oben benannten Kriterien zur Bewertung der Bonität, werden bei Minikrediten nur sehr selten herangezogen. Da es sich hier um kleine Kredit von im Schnitt 500 Euro handelt, ist das Ausfallrisiko sehr gering. So können Sie bei allen Anbietern auch dann einen Kredit erhalten, wenn Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben. Ein Anbieter geht sogar so weit, dass Sie bei der Erstbeantragung keinen Einkommensnachweis liefern müssen.

Ferratum Money
Xpresscredit Erfahrungen & Leistungen

Ferratum Money Xpresscredit

  • 30 - 60 Tage Kreditlaufzeit
  • Auszahlung am gleichen Tag möglich
  • Kredit ohne Einkommensnachweis

50 - 2.000 €
10,36% eff. Jahreszins

Zum Anbieter

Repräsentatives Beispiel: Kreditsumme: 500 €, Laufzeit 30 Tage, effektiver Jahreszins 10,36 % (fest). Der Sollzins beträgt 4,32 €. Sie müssen insgesamt 504,32 € zurückzahlen . Bearbeitungsgebühr: 0,00 %, Sollzins gebunden p.a: 10,36 %.